Jaguar E-Type V12

Jaguar E-Type V12
"Jaguar E-Type V12"

Foto mit Nikon D5100
19. Juni 2014
Bilderqueen
Tags: jaguar e type jaguar auto fotos auto fotografie v12
Bild-Aufrufe: 253

Der Jaguar E-Type V12 wurde ab 1971 produziert. Der Großserienzwölfzylinder mit Leichtmetallblock und Heron-Brennräumen im Kolbenboden kommt mit seinem damals neu entwickelten 5,3-Liter -(5343 cm³)-V12-Motor und einer Leistung von 276 PS (203 kW) bei 5850/min und einem maximalen Drehmoment von 412 Nm.

Er erreicht eine H√∂chstgeschwindigkeit von √ľber 250 km/h war aber durch seinen V12 Motor nicht mehr so aggressiv und agil wie seine Vorg√§ngermodelle.

Mehr als 15 000 Fahrzeuge dieses Typs wurden insgesamt produziert. Immer noch weniger als bei anderen Modellen der T-Type Reihe weshalb der V 12 bei Liebhabern besonders begehrt ist.

Der Jaguar E-Type V12 ein besonderer Sportwagen

Schon seit dem ersten Modell ist der Jaguar E-Type etwas ganz besonderes. Auch in technischer Hinsicht ist er vielen anderen Sportwagen seiner Zeit deutlich √ľberlegen.

Der erste Eindruck t√§uscht nicht. Sein markantes Haifischmaul, die breitere Spur, die verbeiterte Spur und der m√§chtige Kotfl√ľgel zeigen das dieses Auto richtig Power hat. Sp√§testens wenn der Motorsound ert√∂nt ist es aber jedem klar. Hier kommt ein echter Sportwagen!

Manche st√∂rt der vergitterte K√ľhleinlass am Jaguar E-Type, andere finden das er dadurch erst das richtige aggressive Aussehen bekommt.

Jaguar E-Type V12 - Kauf und Unterhalt

Wer einen Jaguar E-Type mit V12 Motor kaufen möchte sollte sich schon vor dem Kauf mit den Unterhaltskosten beschäftigen.

Ein gebrauchtes Modell kann man (je nach Zustand) schon ab ca. 20000 Euro kaufen. Bei einem gut gepflegten Auto wie auf dem Bild oben k√∂nnen es aber auch schnell 70000 ‚ā¨ oder mehr werden.

Der E-Type wurde haupts√§chlich in den USA verkauft. Da zur Markteinf√ľhrung durch die √Ėlkrise die Benzinpreise sehr hoch waren hatte es die Gro√ükatze schwer auf dem Markt erfolgreich zu sein.

In Deutschland kostete der V12 Jaguar stolze 26 000 Mark. Wer sich f√ľr den Roadster entschied konnte damals noch 1000 Mark sparen.

Die Preise entwickeln sich seit dem stabil und steigen leicht. Der Unterhalt und die hohen Spritkosten schlagen aber nicht unerheblich zu Buche. Schliesslich sollte auch so ein Klassiker wie der Jaguar E-Type V12 nicht nur in der Garage stehen bleiben.

Vorheriges Bild Auto Bilder Nächstes Bild